logo

Menu:

«Geschichts­freund»gfd
Der 171. Band unseres historischen Jahrbuchs enthält unter anderem die Beiträge der Fachtagung "Die Zentralschweiz und die Reformation".

weiter ...

gfd online

1.9.2018
grafik
175. Jahres­ver­samm­lung in Stans
Weiter ...

direkt:

- Statuten
- Mitgliedschaft
- 1844-heute
- Anschrift
- intern

Arbeitstagung 2006

200 Jahre Bergsturz von Goldau
"Katastrophenlandschaft" Innerschweiz

10. Juni 2006, Rathaus Schwyz
click to enlarge click to enlarge click to enlarge click to enlarge

Referate:
Prof. Dr. Christian Pfister, Universität Bern: Die Bedeutung der Spendenaktion für Goldau in den expandierenden Netzwerken zur Bewältigung von Katastrophen.
Dr. Gabriela Schwarz-Zanetti, ETH Zürich: Das Unterwaldner Erdbeben vom 18. September 1601.
Lic. phil. Monika Gisler, ETH Zürich: Die Anfänge der systematischen Erdbebenforschung in der Schweiz und der Beitrag der Innerschweiz.
Dr. phil. II Daniel Bollinger, Kanton Schwyz: Mensch und Naturgefahren: Über den zeitgemässen Umgang mit Risiken.
Lic. phil. Alois Fässler, Kriens: Goldau 1806: Die Katastrophe als Katalysator.
Führung:
Ausstellung im Forum der Schweizer Geschichte: Der Goldauer Bergsturz 1806.
Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Dr. Iwan Rickenbacher:
Katastrophenlandschaft Innerschweiz - Lernen aus Erfahrung ?!?
Teilnehmer: Prof. Dr. Christian Pfister, lic. iur. Franz Steinegger, a. Nationalrat und lic. iur. Gaspare Nadig, Leiter Grossschadenmanagement (Schw. Mobiliar Versicherungsges.)
Programm: PDF (160 KB)
Medienecho:
Franz Steinegger: Bergsturz "kostete" 460 Mio. In: Bote der Urschweiz, 13.6.2006. PDF (140 KB)
Hans Dieter Sauer: Der Umgang mit Naturkatastrophen. Eine Expertentagung 200 Jahre nach dem Bergsturz von Goldau. In: Neue Zürcher Zeitung, 12.6.2006. PDF (104 KB)
Nathalie Henseler Pfyl: Nachgefragt bei Klimahistoriker Christian Pfister. Ging der Bezug zur Natur verloren? In: Neue Luzerner Zeitung, 12.6.2006. PDF (56 KB)