logo

Menu:

gfd
Der 169. Band unseres historischen Jahrbuchs enthält unter anderem die Beiträge der Fachtagung "Die Zentralschweiz im Ersten Weltkrieg".

weiter ...

gfd online

grafik
28.1.2017:
Fach­tagung: Die Refor­mation und die Zen­tral­schweiz
Weiter ...

direkt:

- Statuten
- Mitgliedschaft
- 1844-heute
- Anschrift
- intern

zuletzt geändert
01.02.2012

zurück zur Übersicht

166. Jahresversammlung

Samstag, 3. September 2011
Grosser Saal Kloster Einsiedeln

Der Historische Verein Zentralschweiz führte am Samstag, 3. September 2011, im Kloster Einsiedeln seine 166. Jahresversammlung durch. Peter Hoppe, alt Staatsarchivar des Kantons Zug, trat nach 16 Jahren als Präsident zurück. Zum neuen Präsidenten wurde Jürg Schmutz, Staatsarchivar des Kantons Luzern, gewählt.

Der Abt des Klosters Einsiedeln, Martin Werlen, richtete zu Beginn der Jahresversammlung ein Grusswort an den Historischen Verein Zentralschweiz.
Peter Hoppe wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat über 30 Jahre im Vorstand mitgewirkt und den Verein 16 Jahre lang präsidiert.
Der gastgebende Kanton Schwyz war mit Ständerat Bruno Frick, Landammann Armin Hüppin und Regierungsrat Kaspar Michel vertreten.
js Jürg Schmutz, Staatsarchivar des Kantons Luzern, wurde zum neuen Präsidenten des HVZ gewählt.
ag Anton Gössi, Mitglied der Aufsichtskommission und alt Staatsarchivar des Kantons Luzern, führte durch das Klosterarchiv.


Programm:
Eröffnung der Jahresversammlung im Grossen Saal Kloster Einsiedeln durch den Vereinspräsidenten Peter Hoppe
Grusswort des Ehrenvorsitzenden Bruno Frick, Ständerat des Kantons Schwyz
Referat von Erwin Horat:
«Chömed use, ihr gottlose Chaibe, die kei Religion händ» Einsiedeln als liberale Hochburg im konservativen Kanton Schwyz während der Regeneration

Anschliessend Vereinsgeschäfte, Apéro im Hofspeisesaal Kloster Einsiedeln und
Mittagessen im Hotel St. Georg.

Am Nachmittag Führungen in Gruppen
• Einblicke in das Kloster Einsiedeln und sein Archiv
• Museum Fram: Ausstellung «Zauberwahn & Wunderglauben. Amulette, Ex Voto und Mirakel in Einsiedeln»
• Dorfführung mit Besuch in der Bibliothek Werner Oechslin

Abschlusshock im Hotel Drei Könige

Einladung (PDF)


s@